Neue Gedanken die mehr Freude bringen!

Gedanken Modell
Ich mache mich glücklich.

Dieses Gedankenmodell wird Ihnen fremd vorkommen. Alles was dieses Gedankenmodell anders denkt als Sie, müssen Sie bei einem Vergleich ablehnen. Versuchen Sie sich trotzdem darauf einzulassen und seien Sie nicht sofort dagegen. Es ist vorerst nicht wichtig, wie und was Sie denken. Wenn Sie einen anderen Gedanken haben, dann vergleichen Sie diesen am Ende mit unserem gemeinsamen Betrachtungsergebnis. Entweder Sie ändern einige Gedanken zu Ihrem Vorteil oder Sie ändern nichts. Alle Ihre Gedanken lassen Sie jetzt sein wo diese sind und befreit von diesen, lassen Sie sich auf dieses neue Gedanken Modell ein.

Jetzt beginnen wir neu zu denken, Sie lassen neue Gedanken zu.

TEIL 1:Ich denke, ich lebe, ich bin ich.

Die Vernunft, die Logik und der Hausverstand bringen Ergebnisse die unser Handeln beeinflussen.
Falsch gedacht ist erlaubt, noch kein Problem, falsch gehandelt hat unangenehme Folgen.
Daher sind die Ergebnisse unserer Gedanken ausschlaggebend für unseren Lebenserfolg.

TEIL 2: Ich muss denken.

Gesetzmäßigkeiten des Lebens, die wir nicht ändern können, sind wichtige Ratgeber!
Ich muss leben.
Ich muss meinen Körper befriedigen, essen, trinken, schlafen, usw.
Ich muss entscheiden, welchen Wert ich leben will. (Essen Trinken Drogen Sex Treue Gott u v m.)
Ich muss mit anderen Menschen leben.
Ich muss sterben.

TEIL 3: Ich weiß.

Ich lebe mit mir und mit anderen Menschen. Da ich die anderen Menschen nicht ändern kann,
muss ich sie annehmen, wie sie sind. Daher liegt alles, was ich tun kann, um Freude zu haben, bei mir.
Ich lebe mit mir und ich kann mich möglicher Weise soweit ändern,
wenn ich will, dass ich mehr Freude habe!

TEIL 4: Ich will Freude haben

Ich will Freude haben, das könnte auch ein guter Sinn meines Lebens sein.
Mir geht es sehr gut, wenn ich Freude habe. Die meiste Freude muss ich mir selber machen, dann bin ich unabhängig! Ich muss nicht warten auf die Freude, die mir andere Menschen machen.

Nur ich habe alles in der Hand und im Kopf. Auch die Beziehung zu einem anderen Menschen bestimme ich.

TEIL 5: Ich will MEHR FREUDE MACHEN – MEHR FREUDE HABEN – MEHR FREUDE SEIN

Wenn ich diese Gedanken in meinem Leben verwirkliche,
erhalten alle Menschen in meiner Umgebung mehr Freude durch mich,
ich habe mehr Freude, wenn ich meinen Mitmenschen mehr Freude mache,
und ich kann mit mir in mehr Freude sein.

TEIL 6: Ich habe mich glücklich gemacht, ich bin glücklich.
Der Aufwand ist erheblich, aber es zahlt sich aus, einer der glücklichsten Menschen auf der Welt zu werden!

11 Gedanken zu „Neue Gedanken die mehr Freude bringen!

  1. Lieber Herr Schiman,
    es war schön, Sie vor einigen Tagen am Wolfgangsee kennen zu lernen. Gerade hatte ich mit meiner französischen Freundin ihre schwierige Lebenssituation erörtert, da kamen Ihre freundlichen und aufmunternden Worte wie gelegen. Diese Initiative finde ich wunderbar, sind doch Aufmerksamkeit und freundliches Entgegenkommen die Grundlage für gegenseitigen Respekt und Wohlbefinden. Gerade in dieser verrohenden Zeit ist dieses Bewusstmachen, dass vorerst an der eigenen Persönlichkeit gearbeitet werden muss, bevor man Freude, Anerkennung und Liebe erfahren kann, besonders wichtig. Und diese Vorbilder, die einem dann in verschiedensten Lebenssituationen begegnen, brauchen wir besonders. Das beginnt beim freundlichen Lächeln gegenüber Personen, die wir gar nicht kennen und die doch dafür so dankbar sind und endet mit dem Ernten der gesäten Früchte, in welcher Form auch immer.
    Ich wünsche Ihnen viele schöne Begegnungen und hoffe, dass sich immer mehr Menschen aktiv an dieser Initiative beteiligen.
    Gottes Segen für Sie und alle, die in Ihrem Sinne mitmachen!
    Freundliche Grüße
    Dorothea

  2. Lieber Edgar!

    Wie hält denn deine Frau einen so freudigen Menschen aus?

    Sie liebt dich sicher, sonst wäre Sie ja nicht schon 45 Jahre
    deine Frau…

    Bitte verzeihe mir, aber ich bin oft depressiv und kann mich
    nicht so gut in deine Philosophier reinfühlen, wenn der Alltag
    so mühsam und grau ist…

    Nicht für ungut, aber der Alltag erfordert Kraft, Arbeit, Stress…

    Es ist nicht alles Honigkuchen…

    LG
    Hans K.

  3. Danke für deine Freudebotschaft!

    Höre nich auf die kritischen Stimmen!

    Du bist super, Edgar.
    Freude ist wichtig.
    Du bist am richtigen Weg.

    Sepp

  4. Heute ist ein schöne Tag. Wir machen mit Oma einen
    Ausflug zum Wolfgangsee.

    Dort gibt es eien Gasthof Gamsjägerwirt!

    Wir gehen dort Schnizlessen und haben so unsere
    GAUMENFREUDE!

    Danke
    Lisi

  5. Der Mensch schaut in die Zeit zurück
    und sieht sein Unglück war sein Glück!

    Verzage nicht im Unglück,
    vielleicht ist es die Quelle deines Glücks!

    Dieses Sprichwort hilft mir durchs Leben…
    So bin ich immer in FREUDE (auch im Unglück)…

  6. Heute war wieder so ein Tag, der wie “verhext” war.

    Der Geschirrspühler gab seinen Geist nach 30 Jahren auf,
    mein Bankkonto überzogen, Streit über Kleinigkeiten,…

    Dank Gottes Hilfe haben wir uns bei einem kl. Gläschen
    Wein wieder zusammengefunden…

    Romantisch – nur wir zwei…

    Gott eint und macht glücklich!

    LG
    Evi & Co

  7. Der kleine Hund Amy hat mich zu RED BULL geführt.

    Ein kleiner Hund hat mich zur PARACELSUSSCHULE
    geführt.

    Starke Männer haben oft kleine treue Hunde, weil sie die
    weiche, treue Seite verdrängen müssen, die sie auch in sich
    haben!

    Ich liebe Hunde und mache sie glücklich!!!

    Die Freude fließt dann über Gottes ungeplante Wege (ohne
    Berechnung) wieder in mein eigenes Herz zurück…

    Alles Liebe
    Evelyn

  8. Es gibt eine englische Aussage, die sagt: “A candle loses nothing by lightening another”. Mit diesem Satz schätze ich dieses Projekt von Ing. Herr Edgar Schimon sehr. Unsere Welt wird immer mehr kompliziert werden. Und ohne,dass die Menschen Freude aber auch Frieden machen, haben und werden können, wird das Leben langweillig und geschmacklos.

    Danke Herr Schimon für das tolle Projekt!

    • Freue mich sehr über Ihre Wertschätzung, als Priester. Ich werde weiterhin versuchen freundlichen Menschen, die Nächstenliebe, über die Optimierung der Freude näher zu bringen! MFM, MFH, MFS, das ist der Weg, der zu der optimalen, selbstlosen Freude führt, ohne Ende!
      Danke!

Schreibe einen Kommentar zu Josef S. Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.